Skin Works KölnTattooentfernung Nicole Holtappels



   Dauerhaft Geschlossen !
 

Liebe Kunden,

Wie viele von Euch Wahrscheinlich schon mitbekommen haben, müssen wir aufgrund einer Gesetzesänderung schon bald wieder schließen bis spätestens Ende Dezember 2018 werden wir daher schon wieder aufhören.  Das wird leider schon Bald geschehen wir haben unsere Geräte bereits Verkauft und sobald sie abgeholt werden bedeutet das für uns jetzt schon den Rücktritt. Wir möchten daher alle unsere Kunden an Kollegen weiter vermitteln hier in nächster Nähe die noch bis Ende 2020 weiter machen werden. Für weitere Infos einfach melden oder auf einen der unteren Links klicken dann werdet ihr weitergeleitet. Wir möchten uns bei allen Bedanken die in der kurzen Zeit bei uns waren
und wünschen euch weiterhin viel Erfolg!

BundesratKompakt (19.10.18)
„Tattoo-Entfernung nur noch durch Ärzte“
Das Strahlenschutzrecht wird umfassend modernisiert: Der Bundesrat hat am 19. Oktober 2018 einem Verordnungsvorschlag der Bundesregierung zugestimmt, dabei allerdings zahlreiche Änderungen beschlossen.

Einsatz von Lasern zu kosmetischen Zwecken
Erstmals geregelt wird der Einsatz von Lasern, hochenergetischen Lampen und Ultraschall zu kosmetischen oder sonstigen nichtmedizinischen Zwecken. So dürfen künftig nur noch Ärzte Laserbehandlungen zur Entfernung von Tattoos oder Permanent Makeup durchführen. Anders als im Regierungsentwurf vorgesehen sind dazu allerdings nicht nur bestimmte Fachärzte wie Dermatologen oder Plastische Chirurgen berechtigt, sondern sämtliche approbierten Ärzte, sofern sie über die entsprechende Fachkunde verfügen. Diese muss durch ärztliche Weiter- oder Fortbildungen nachgewiesen werden.

Späteres Inkrafttreten für NiSV
Damit sich Betroffene besser auf die neue Rechtslage einstellen können, soll dieser Teil der Verordnung – die sogenannte NiSV – erst Ende des Jahres 2020 in Kraft treten, verlangt der Bundesrat. Dies soll ausreichend Zeit für die Vermittlung der erforderlichen Fachkenntnisse verschaffen. Der Regierungsentwurf hatte lediglich eine dreimonatige Übergangsfrist vorgesehen.

      

Sie haben Fragen ?

Kontaktieren sie uns…

Wir stehen ihnen jederzeit zur verfügung, und werden so schnell es geht Antworten

[recaptcha]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.