CDU-Politikerin will spontane Tattoos verbieten

CDU-Politikerin will spontane Tattoos verbieten

16/08/2018 Neuigkeiten 0

Berlin (dpa) – Die Vizechefin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, will junge Menschen vor übereilten Tattoos schützen und schlägt deshalb Pflichtberatungen mit zeitlichem Abstand zum Stechen vor. Es dürfe nicht sein, dass eine Entscheidung, die lebenslang sichtbar sein wird, spontan, ohne Beratung und ungesichert erfolgen könne, sagte die CDU-Politikerin dem Berliner „Tagesspiegel“. Mit Fristen zwischen der Beratung und dem Tätowieren könnten Spontantattoos unter Gruppendruck oder Alkohol verhindert werden.

Direkt aus dem dpa-Newskanal Berlin (dpa) – Die Vizechefin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, will junge Menschen vor übereilten Tattoos schützen und schlägt deshalb Pflichtberatungen mit zeitlichem Abstand zum Stechen vor. Es dürfe nicht sein, dass eine Entscheidung, die lebenslang sichtbar sein wird, spontan, ohne Beratung und ungesichert erfolgen könne, sagte die CDU-Politikerin dem Berliner „Tagesspiegel“. Mit Fristen zwischen der Beratung und dem Tätowieren könnten Spontantattoos unter Gruppendruck oder Alkohol verhindert werden. Quelle: https://www.sueddeutsche.de/news/leben/gesellschaft-cdu-politikerin-will-spontane-tattoos-verbieten-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-180804-99-417157

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.