Tattooentfernug

 Tattooentfernung

Effektive Tattooentfernung durch Pikosekunden 

Vorab: nicht alle Tattoowierungen lassen sich rückstandslos entfernen, nur ca 10%- 15% gehen vollständig weg. Es kann sein das leichte Schatten zurück bleiben.

Viele Menschen lassen sich tätowieren und manchmal kommt es trotz reiflicher Überlegung vor, dass man diesen Schritt irgendwann bereut. Gründe hierfür sind z.B. veraltete Motive, ungeeignete Körperstellen, welche die Jobsuche erschweren kann oder sogar ein gut durchdachtes Tattoo, welches aber nicht wie erhofft gut umgesetzt wurde. Da hilft die Tattooentfernung mit Laser.

Die Chance ein Tattoo über unseren Laser vollständig zu entfernen ist sehr hoch, jedoch kann dies nicht immer garantiert werden, hierzu zählen folgende Faktoren:

  • Alter des Tattoos
  • Professionelles oder Amateur Tattoo
  • Qualität der Farbe
  • Farbton
  • Stichtiefe

Jedoch kann die Tattooentfernung auch als Vorbehandlung für ein sogenanntes Cover- Up Tattoo sein. Dabei werden wir Ihr altes Tattoo soweit aufhellen, das Problemlos ein neues drüber gestochen werden kann. 

SKIN PERFECT | Tattooentfernung & Ästhetik • Tattooentfernung

SKIN PERFECT | Tattooentfernung & Ästhetik

 

Die Farbpartikel des Tattoos liegen in der zweiten Hautschicht und werden von einer festen Kollagenschicht umgeben. Aus diesem Grund ist ein Tattoo auch so resistent und langanhaltend. Die beste und modernste Methode ein Tattoo zu entfernen, ist die Lasertherapie.

Durch das Licht des Lasers werden die Farbpigmente in winzige stücke zertrümmert, die Verkapselung löst sich auf und die Farbteile werden vom Immunsystem über die Lymphbahnen abtransportiert, die Haut wird durch die Bestrahlung nicht nachhaltig verletzt.

Je nach Farbintensität, Einstichtiefe und Größe des Tattoos sind mehrere Laserbehandlungen nötig, es sollten zwischen den einzelnen Terminen mehrere Wochen liegen. Grundsätzlich können alle Farben entfernt werden, wobei die Wahl des Lasers entscheidend für den Erfolg der Behandlung ist. Nach der Laserbehandlung tritt eine oberflächliche Hautrötung- oder Reizung auf, die regelmäßig gekühlt und desinfiziert werden sollte. In der Regel reichen 8 bis 12 Behandlungen aus, um ein Tattoo mit unserem Lasersystem zu entfernen, in einigen Fällen kann es aber auch sein, dass deutlich mehr Behandlungen benötigt werden. Gerne beraten wir Sie persönlich!

 

so geht’s…..

Laserbehandlung

Mit dem Picosekundenlaser haben wir die Möglichkeit alle Farben zu behandeln. Die Wellenlänge von 532 NM (Nanometer) eignet sich für die Entfernung zum Teil hellfarbiger Tattoos, unter anderem mit Roten, Orangen oder Gelben Farbtönen, während sich über die Wellenlänge von 1064 NM stärker pigmentierte Tattoo Farben wie z.B. Blau, Schwarz, Braun und Lila beseitigen lassen.

Sollte das nicht ausreichen gibt es nur bei uns noch die Wellenlänge 755 nm für die meist hartnäckigen Farben Grün, Blau, Lila, Braun und Schwarz. Die kurz andauernden Pulse der Laser beugen zusätzlich gegen Haut- und Gewebeschäden vor.

Farbteilchen werden im Vergleich zur Nano lasern mit unserer Picosekunden Technik wesentlich verkleinert.

Picosecond Nd:YAG Laser 1064 nm & 532 nm + 755 nm, High Energie und kurze Impulsdauer entfernen die Farbpigmente schnell und sicher (Tattoo, Epidermal and Dermal Pigment Lesion). 

Picosecond, schnellere Pulse, kürzere Pulse, zertrümmern die Farbpigmente in kleinere Bestandteile als die herkömmlichen Systeme mit nano Sekunden Technik.

Die genaue Anzahl der Sitzungen lässt sich im Vorfeld nicht exakt vorhersagen, man geht von mindestens 8 bis 12 Sitzungen aus, es können jedoch auch deutlich mehr werden. 

Farbabbau

Die bei der Tattooentfernung vom Laser-Impuls zertrümmerten Farbpigmente können nun von den körpereigenen Zellen (Makrophagen) aufgenommen und über das Lymphsystemabtransportiert werden. Um dem Körper für diesen Abbau-Prozess genügend Zeit zu geben, werden zwischen den jeweiligen Lasersitzungen Behandlungspausen von 6 bis 8 Wochen empfohlen. Da der Laser nicht alle Tattoo-Pigmente auf einmal zertrümmern kann, werden die Lasersitzungen, je nachdem welches Ergebnis (Ganzheitliche Entfernung oder Cover-Up Aufhellung) gewünscht ist, 6 – 12 Mal wiederholt.

Hierbei solltest Du unbedingt wissen: Nicht jede Tätowierung lässt sich auch zu 100% entfernen. Dazu kommt, dass die jeweilige Farbe Deines Tattoo-Pigments in der Haut den Lichtimpuls unseres Lasersystems gut absorbieren muss, um zertrümmert werden zu können. Helle Tattoo-Pigmente, wie u.a. weiß, gelb und orange reflektieren das Laserlicht sehr stark und bedürfen eventuell anderer Laser-Systeme. Hier können wir Ihnen aber mit alternativen Empfehlungen weiterhelfen.  

Die Behandlung

Die Laserbehandlung wird ambulant durchgeführt und kann schmerzhaft sein. Zum Schutz der Augen vor dem Laserlicht müssen Sie eine spezielle Laserschutzbrille tragen. Mit dem Laser werden gezielt kurze Lichtimpulse auf die zu behandelnden Hautstellen abgegeben. Der Laser gibt einen energetischen Impuls ab der die in der Haut liegenden Farbpartikel zerstört.Sie zerfallen in kleinere Teilchen, die dann von verschiedenen Körperzellen und Systemen abtransportiert werden.

Mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen

Wie jede wirksame Methode, hat auch die Behandlung durch den Picosekunden Laser Risiken und Nebenwirkungen. In der Regel verläuft die Laserbehandlung komplikationsarm. Die Risiken und Nebenwirkungen bei der Verwendung von Lasern sind meist geringer als bei anderen Behandlungsmethoden.  Allgemeine Risiken während des Eingriffs: Leichte Blutungen treten extrem selten auf Blutergüsse können vorkommen; sie sind meist harmlos und verschwinden nach einigen Tagen von selbst bzw. sind gut behandelbar.Sehr selten kann es auch zu lang andauernden oder auch bleibenden Beschwerden (z. B. Narben, schmerzhafte Mißempfindungen, Taubheitsgefühl) kommen.Kleinere oder auch große Lymphödeme sind möglich.

Allgemeine Risiken nach dem Eingriff:

Schwellungen, leichte Blutungen, blaue Flecken (Bluterguss), Blasenbildung und Verkrustungen können nach der Laserbehandlung auftreten. Sie klingen normalerweise nach einiger Zeit von selbst ab.

Hautrötungen (Erythem) durch die Erweiterung und Füllung von Blutgefäßen in der behandelten Region, die länger andauern können.

Trotz aller Sorgfalt kann sich die Tattoo Farbe in eine dunklere Farbe umwandeln („Farbumschlag“), die kaum noch mit dem Laser zu entfernen ist.

Farbveränderungen der Haut (Pigmentverschiebungen) in den behandelten Bereichen unmittelbar nach der Behandlung sind normal. In sehr seltenen Fällen, insbesondere unter Sonneneinwirkung, bilden sich diese nach dem Eingriff aufgetretenen Veränderungen nicht vollständig zurück und bleiben deutlich sichtbar.Hauterkrankungen wie Akne oder Herpes können durch die Behandlung aktiviert werden.

Bei sehr empfindlichem Hauttyp können sich leichte Krusten bilden, die in der Regel ohne Folgen abheilen. Äußerst selten bilden sich vorübergehend Bläschen (Lymphödem), die bei nicht ordnungsgemäßer Nachsorge dann zu stärkeren oberflächlichen Verkrustungen oder Vernarbungen führen können.

Bei entsprechender genetischer Veranlagung oder stark gebräunter Haut können dicke, wulstige, verfärbte, schmerzhafte und/oder juckende Narben (Narbenwucherung, Keloid) entstehen. Eine rechtzeitige Behandlung von Narbenveränderungen hilft meist.

Bei bunten Tätowierungen ist es möglich, dass AZO-Farbstoffe verwendet wurden.

Es wird vermutet, dass diese Farbstoffe bei der Entfernung der Tätowierung mit Lasertechnik in Krebserzeugende aromatische Armine gespalten werden können. Wissenschaftlich ist diese Vermutung aber nicht bewiesen.

Behandlungserfolg

Wenn die Behandlung erfolgreich durchgeführt wurde, bedeutet dies eventuell die komplette Entfernung oder erhebliche Aufhellung der Tätowierung.  Dennoch ist unmittelbar nach der Behandlung die Tätowierfarbe in der Haut noch erkennbar. Der Abtransport der Farbpartikel durch den Körper dauert sechs bis acht Wochen; daher sollte ein erneuter Behandlungstermin entsprechend vereinbart werden.

Wie viele Behandlungssitzungen nötig sind, richtet sich nach der Tätowierfarbe, der Hautdicke, der Intensität der Tätowierung und deren Lage in der Haut sowie nach der Empfindlichkeit der Haut.Verschiedene Tätowierfarben sprechen unterschiedlich gut auf die Laserbehandlung an. Es können zwischen 3 und 25 Behandlungen nötig sein um die entsprechenden Erfolge zu erzielen. Eine Garantie auf vollständige Entfernung der Tätowierung kann nach dem derzeitigen Kenntnisstand nicht gegeben werden.

Vor der Behandlung

Um das Risiko einer Pigmentverschiebung zu minimieren, sollten Sie für vier Wochen vor der Behandlung UV-Bestrahlung (Solarium/Sonnenbaden) vermeiden oder eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 oder höher verwenden. Es gibt Nahrungsmittel und Medikamente, die die Haut stärker empfindlich gegen Licht machen. Deshalb müssen Sie uns vollständig darüber informieren, welche Arzneien Sie in der letzten Zeit eingenommen oder an der Haut angewandt haben.

Die Pflege nach der Behandlung:

Der Erfolg der Laserbehandlung hängt maßgeblich von Ihrer Mitarbeit und Pflege ab. Bitte beachten Sie folgende Pflegeanweisungen:

Es kommt zu einer mehr oder weniger starken Rötung der behandelten Areale, die in der Regel innerhalb kurzer Zeit wieder abklingt. Waschen Sie bitte die behandelte Region nach der Lasertherapie nur sehr vorsichtig mit einer pH-neutralen Seife oder Duschgel und lasen Sie die Haut nicht aufweichen. Bitte vermeiden Sie Kosmetika mit Duftstoffen in den ersten 2 Monaten nach der Behandlung.

wenn es zu blutende Stellen kommt wird das behandelte Hautareal 2-3 mal täglich mit Octenisept desinfiziert.

In der ersten Woche nach der Laserbehandlung wird das behandelte Hautareal 4-5-mal mit Laser After Care L1 Akut behandelt. Laser After Care L1 Akut bitte nur dünn auftragen und nicht einmassieren.

Ab der zweiten Woche wird, wenn alle Schwellungen verschwunden sind, die behandelte Hautstelle 2-3-mal täglich mit Laser After Care L2 Repair von Ihnen behandelt. Laser After Care L2 Repair wird für ein bis zwei Minuten einmassiert um den Pigmentabbau in der Haut zu unterstützen

Eine UV-Bestrahlung der behandelten Region sollte für sechs Monate nach der Behandlung vermieden werden. Ist das nicht möglich, muss das Behandlungsfeld durch eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor geschützt werden. Entsprechende Präparate sind bei uns erhältlich.

Viele von Euch haben Bedenken wegen der „Schmerzen“ welche die Tattooentfernung mit sich bringt. Hier möchten wir gerne die Gelegenheit nutzen Sie diesbezüglich aufzuklären. Natürlich ist diese Behandlung nicht schmerzfrei, es fühlt sich in etwa so an als würde man ein Gummiband auf ihre Haut flitschen lassen. Da jeder Mensch ein Individuum ist, empfindet dies auch jeder anders. Wir geben uns größte Mühe diese Behandlung so schmerzarm wie nur Möglich zu gestallten, dazu verwenden wir beispielsweise Kühlpad´s die wir Ihnen nach und auch während der Behandlung zur Verfügung stellen. Wie sieht es mit den Tattooentfernung Kosten aus Hier geht es zur Preisliste 

 

Gerne Beraten wir Sie Individuell in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch unter 02443/3009615.

folgt uns auf        

 

Tattooentfernung bei Skin Perfect GmbH

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.